3. Celler Modellbautag Resumee

Tja und irgentwann kommt der Moment und es wird weniger- Einpacken ist angesagt. Stück für Stück packen die fleißigen Helfer alles zusammen. Ralf ist angeschlagen, er kann sich nur noch durch Zwinkern äußern- Die Stimme ist weg. Er grinst aber.

Zum Schluss sind wir nur noch einige Wenige da und der Staub aus der Ausstellungshalle muss weg. Tommy holt Wischzeug - von den Hausmeistern war ja keiner zu sehen- und nach dem dritten Wischgang war ein akzeptabler Zustand hergestellt.

Wie immer am Ende einer Veranstaltung ist man müde und in diesem Fall sehr glücklich. Ab nach Hause und die notwendigsten Dinge ausgepackt.

Die ersten Anrufe, eMails, Facebook-Einträge ließen nicht lange auf sich warten. Und nun? Was kann ein Resumee sein?

 

Ja, es stimmt, es ist ein Aufwand so ein Ereignis durchzuführen.

Ja, es bleibt meistens immer an den Gleichen hängen.

Ja, es stellt sich jedesmal die Frage, ob sich das Ganze lohnt.

Ja, es gibt im Allgemeinen keine zuverlässigen Zusagen der Teilnehmer.

Ja, die Jahreszeit scheint wichtig zu sein.

Ja, es stellt sich auch ein Art Routine ein.

Ja, es gibt immer wieder "Senfgläser und fehlende Löffel"

 

Aber es gibt auch immer wieder eine Großzahl von begeisterten Mitwirkenden und Zuschauern!  -also was nun?

 

Die Modellflugvereine haben Probleme neue Mitglieder zu werben. In den Vereinen laufen Betriebskosten für Geräte und Unterhaltung auf und man ist dankbar für jeden freiwilligen Helfer. Teilweise müssen schon feste Arbeitsstunden angesetzt werden. Unsinnige Streitigkeiten zwischen Mitgliedern führen zum Schließen von Vereinsheimen. Alle denken immer mehr nur an sich. Umso verwunderlicher ist manchmal das freundliche begrüßende Lächeln von Flugbegeisterten, wenn man mal als Gastflieger vorbeikommt. Das Miteinander muss gepflegt werden.

 

Die Hubschrauber AG ist kein Verein. Sie möchte aber all Denjenigen ein Start für ein schönes Hobby bieten. Wir versuchen ein Miteinander zu pflegen und Kontakt zu  Interessierten zu bekommen. Nach unseren Flugstunden sind regelmäßig Erwachsene da, die Reinschnuppern wollen. Wer - in welchem Verein - nimmt sich diesen Leuten an? Basteln bei Kaffee und Kuchen, miteinander Freude haben, ja und wenn es dann weiter gehen soll hängt die Karte mit den Vereinen an der Wand. Es gibt Vereine, die verteilen Flyer zur Mitgliederwerbung - aber es ist das Persönliche was zählt. In einem Verein geht es auch mal auf und ab - das muss wohl so sein-  Solange es nicht nur Leute gibt, die sich nur um ihre eigenen Dinge kümmern, wird der Spass am Hobby überwiegen. Klaus war so begeistert, als er von Rüdiger ein paar Tips für seinen 600er bei einer Tasse Kaffee auf Augenhöhe erhalten hat. So kommen Gemeinschaften zusammen.

Mit Mega-Stolz hatten wir unsere Profis aus dem Bereich Militärmodellbau und Eisenbahn dabei. Die Eisenbahner kommen mit großen Teppichen, Gucken welche Schienen verfügbar sind und legen -miteinander- los.

Die Militärmodellbauer haben alles dabei. Tische, Absperrungen, Modelle etc.

Die Pkw's sind mit Halterungen ausgestattet, scheinbar durchgeplant bis zum letzten Detail. Ein Nicken aus dieser Richtung bedeutet, wir machen das - es läuft. Selbst die Anreise der großen Panzer aus Hamburg war gebongt. Ruckzuck waren auch Berichte im Forum verfügbar. Das Interesse der Celler war anscheinend so groß, dass eine ware Fragenflut auf unsere Freunde einprasselte- upps.

Viele Begeisterte haben gerade die abwechslungsreiche Mischung der Modellsparten und die private Athmosphäre hervorgehoben. Das über den Tellerrand-Gucken ist wichtig. Was meint Ihr dazu?

Hier könnt Ihr uns Eure Meinung posten:

 

Diskussion und Kommentare

 

Sehr schöne Detailaufnahmen der Modelle:

 

Bilder und Video's von Gerd Sänger

 

Gästebuch

 

Aktuelles

 

Letzte Änderungen auf dieser Seite

_______________________

 

09.12 Landschaften und

Trainingshubschrauber für FMS

(Simulatoren)